Übersetzung Kohlenstoff und CO2

Fauler englischer Kohlenstoff

CO2-Emissionen und Klimawandel sind zum Glück inzwischen in aller Munde. Doch warum wird manchmal von CO2, dann wieder von Kohlenstoff gesprochen? […]

Über-Setzung.de » Professionelle Übersetzerin » Fauler englischer Kohlenstoff

CO2-Emissionen und Klimawandel sind zum Glück (und Greta sei Dank!) inzwischen in aller Munde. Doch warum wird manchmal von CO2, dann wieder von Kohlenstoff gesprochen? Gibt es einen Unterschied, oder bezeichnen beide Ausdrücke das Gleiche?

Kleiner Exkurs in die Chemie von CO2

Wer im Chemieunterricht aufgepasst hat, weiß, wofür CO2 steht: für Kohlenstoffdioxid.

Jedes CO2-Molekül besteht aus drei Atomen: aus einem Kohlenstoff- und zwei Sauerstoffatomen. C ist das Elementzeichen von Kohlenstoff (fachsprachlich Carboneum), O von Sauerstoff (fachsprachlich Oxygenium). CO2 ist oxidierter Kohlenstoff. Und oxidiert wird Kohlenstoff in erster Linie beim Verbrennen.

Zum Beispiel beim Verbrennen von Kohle, die ihren Hauptbestandteil (das chemische Element Kohlenstoff) im Namen trägt. Auch die übrigen Brennstoffe (Öl, Gas, Holz usw.) bestehen großteils aus Kohlenstoff.

Das bei der Verbrennung entstehende gasförmige CO2 entweicht in der Regel direkt in die Atmosphäre. Das sind die CO2-Emissionen. Dort oben verursachen sie den Treibhauseffekt, somit die Erwärmung unseres Planeten und letztendlich den Klimawandel.

Die Übersetzung von Kohlenstoff und CO2

Der Klimawandel wird also (zumindest teilweise) von CO2 verursacht. Nun liest man aber in letzter Zeit oft vom „Kohlenstoff-Fußabdruck“, von „Kohlenstoffemissionen“ und von weiteren „Kohlenstoff“-Problemen.

Ist in diesen Fällen tatsächlich „Kohlenstoff“ gemeint? Geht es darum, dass man kohlenschwarze Fußabdrücke hinterlässt oder Kohle in die Luft pustet?

Natürlich nicht.

Es handelt sich ganz einfach um einen Übersetzungsfehler. Oder genauer: um die Übersetzung einer angelsächsischen Faulheit.

Der englische Ausdruck für Kohlenstoffdioxid lautet carbon dioxide. Und weil das etwas lang ist und sich recht technisch anhört, wird carbon dioxide im klimapolitischen Kontext oft zu carbon abgekürzt.

(Übrigens ist die deutsche Sprache nicht weniger faul, denn wir sprechen häufig von Kohlendioxid anstelle von Kohlenstoffdioxid. Und am liebsten sagen wir einfach CO2 – korrekt, aber genauso faul.)

Jedenfalls ist carbon footprint auf Englisch der korrekte Ausdruck für den CO2-Fußabdruck. Doch auf keinen Fall darf man den englischen Ausdruck wörtlich übersetzen – auf Deutsch muss es CO2-Fußabdruck heißen.

P. S.: Ich möchte mich hiermit herzlich bei meinem Chemielehrer bedanken, der mich vor diesem Übersetzungsfehler bewahrt hat. Auch für meine Selbermach-Projekte kann ich bestens brauchen, was mir damals im Chemieunterricht eingepaukt wurde.

P. P. S.: Für weitere chemische Aha-Erlebnisse empfehle ich wärmstens die Videos von Mai Thi Nguyen-Kim.