Ich versteh nur pályaudvar

Ich habe vor ein paar Jahren beschlossen, noch eine richtig schwere Sprache mit einer schön komplizierten Grammatik zu erlernen. Da ich Freunde in Ungarn habe, habe ich mir Ungarisch ausgesucht.

Nun habe ich einen intensiven Sprachkurs in Budapest hinter mir. Und bin sehr zufrieden mit meiner Wahl, denn die Grammatik hält immer wieder neue Überraschungen bereit.

Ich frage mich zum Beispiel, wie man überhaupt auf die Idee kommen kann, bei Datumsangaben den Tag nicht nur mit dem Suffix für Ordnungszahlen zu versehen, sondern auch noch mit dem Possessivsuffix, das den Tag als dem Monat gehörend anzeigt! Der erste Januar ist also „Január elseje“, was so viel heißt wie „der Erste des Januars“. Dass auch die Wortfolge anders ist als im Deutschen, ist dann das Sahnehäubchen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image Refresh

*