Übersetzungsqualität

Faule, feige Übersetzungen

Eine gute Übersetzung erfordert Mut und Mühe.

Bei der Übersetzung von geschäftlichen Texten stolpere ich oft über Wendungen wie:

ensure compliance with legal requirements

Die direkte Übersetzung lautet:

Sicherstellung der Einhaltung von rechtlichen Anforderungen

Das ist nicht schön: drei Substantivierungen auf -ung innerhalb von sechs Wörtern! Nun gehöre ich sicher nicht zu den Leuten, die dem Deutschen den englischen verbalen Stil aufzwängen wollen. Das Deutsche funktioniert nun einmal sehr gut mit Substantivierungen auf -ung plus Genitiv. Aber das hier ist übertrieben.

Und ich behaupte: Übersetzer, die solche Texte verfassen, sind sowohl feige als auch faul.

Feige, weil sie nicht den Mut haben, sich genug vom Ausgangstext zu lösen.

Die mutige Lösung hier: „ensure“ wegfallen lassen. Das Englische kennt viele solche Verben, die keine echte Bedeutung transportieren und nur dem Satzfluss dienen. Auf Deutsch hingegen machen sie den Satz sperriger.

Der folgenden Übersetzung fehlt inhaltlich nichts:

Einhaltung von rechtlichen Anforderungen

Aber faul ist das immer noch. Denn mit ein bisschen Mühe lässt sich der Satz viel schöner formulieren: Ich ersetze einfach „Anforderungen“ durch „Vorgaben“.

So ergibt sich:

Einhaltung von rechtlichen Vorgaben

Das ist weder feige noch faul, sondern eine wirklich gute Übersetzung.