Lange Wörter übersetzen

Apropos lange englische Wörter …

Ich habe mich ja schon einmal über lange englische Wörter ausgelassen – und darüber, wie man sie übersetzt. Nun bin mal wieder einem besonders schönen Exemplar begegnet:

digital signage advertisement platform implementation

Hier zeigt sich das Problem der englischen Kettenwörter: Man kann nur aus dem Kontext schließen, in welchem Verhältnis die einzelnen Wortbestandteile zueinander stehen.

Das Deutsche gibt immerhin in vielen Fällen (aber leider nicht immer) Hinweise darauf: durch Fugen-s, Bindestriche usw. Im Französischen stehen meist Präpositionen zwischen den Wortbestandteilen. Im Englischen hingegen: Leerzeichen. Also hilft nur der Kontext.

Im vorliegenden Fall musste ich in der Übersetzung klarstellen, dass es um die Implementierung von Werbeplattformen (mit der Spezifizierung „Digital Signage“) geht:

Implementierung von Digital-Signage-Werbeplattformen

Hier hilft also nur Mut zur Lücke bzw. zum Bindestrich und zur Präposition.