Ich sehe was, was du nicht siehst, …

… und das ist denglisch!

Manchmal versteckt sich das Denglische nämlich sehr gekonnt. Dazu schmeichelt es sich bei der deutschen Grammatik ein und tut ganz harmlos.

Ein Beispiel, dem ich kürzlich in einer Unternehmensbroschüre begegnete:

Unser Unternehmen hat sich auf die Schaffung von Mehrwert fokussiert.

Dieser Satz wirkt auf den ersten Blick unauffällig, aber er enthält gleich zwei Anglizismen.

Erstens ist der Gebrauch von „fokussieren“ in diesem Zusammenhang unüblich – bzw. man findet ihn eigentlich nur in halb garen Übersetzungen.

Zweitens wurde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das englische present perfect („has focused“ oder „has been focusing“) falsch übersetzt: „has focused“ beschreibt eine weiterhin laufende Handlung, „hat fokussiert“ hingegen ist abgeschlossen.

Die richtige Übersetzung würde lauten:

Unser Unternehmen konzentriert sich auf die Schaffung von Mehrwert.

So wird endlich ein deutscher Satz daraus …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image Refresh

*